Artikel

Wissenswertes

Sonnenschutz 2

Sonnenschutz für die Augen, worauf beim Kauf achten?

Die Umwelt- und Freizeitbedingungen haben sich gegenüber früher verändert. Die Schutzwirkung der Ozonschicht nimmt ab, aber auch vermehrte Freizeit- und Sport-Aktivitäten im Freien machen den Sonnenschutz wichtiger denn je. Im Schnee und am Wasser ist das Auge noch exponierter, da es nicht nur der direkten, sondern auch der von den Schnee- oder Wasseroberflächen reflektierten Strahlung ausgesetzt ist.

Doch worauf sollte beim Kauf einer Sonnenbrille geachtet werden?

Wie jede Brille, sollte auch eine Sonnenbrille gute, geschliffene Gläser haben - ohne Schlieren, Blasen oder Einschlüsse, die zu Kopfschmerzen und müden Augen führen können. Das Glas darf auf leichten Fingerdruck nicht nachgeben. Achten Sie auf den Vermerk 100% UV oder 100 UV 400nm.

Auf den UV-Schutz hat die Tönung keinen Einfluss. Braune, graue und grüne Gläser verfälschen die Farbwahrnehmung am wenigsten. Bei anderen Glastönungen werden Farben verändert wahrgenommen, bzw. braucht das Gehirn eine gewisse Zeit, um die durch die Brille verschobenen Farbtöne (zumindest teilweise) wieder zu neutralisieren.

Um das Auge vor Strahlung sicher zu schützen, muss auch das beste Glas gross genug sein. Bei zu kleinen Gläsern dringen Licht und UV-Strahlung seitlich oder von oben ein. Idealerweise sollten die Gläser oben bis zu den Augenbrauen reichen und in der Breite das ganze Gesicht abdecken.

Nicht zuletzt müssen die geeigneten Schutzgläser auch von einer entsprechenden Fassung gehalten werden. Die Brille muss sicher und ohne Verrutschen auf dem Kopf sitzen, ohne Druckstellen zu verursachen. Seitenschutz oder breite Bügel halten Streulicht von der Seite ab, sind aber im Verkehr nicht geeignet (Einschränkung des Sehbereichs).

Wir helfen Ihnen, die passende Sonnenbrille für Sie zu finden.